Sortierspiel für die Minis

So richtige Lieblingsspielzeuge haben meine beiden Mädels eher nicht. Aber dieses selbst gebastelte Sortierspiel wird jetzt schon ein halbes Jahr lang ziemlich gern von der Kleinen bespielt. In verschiedenen Varianten, aber immer mit der Aufforderung „nochmal!“ wenn sie fertig ist.

Das Sortierspiel ist super einfach zu basteln und ihr habt wahrscheinlich alles davon daheim. Und es ist quasi ein sich selbst aufräumendes Spielzeug – denn wenn alle Teile sortiert wurden, liegen sie schön aufgeräumt in der Kiste drin :-)

LRM_EXPORT_20180527_223236.jpg

lrm_export_20180527_2231381.jpg

Das braucht ihr

  • eine Box (z.B. alte Tupperdose, Schuhkarton)
  • mehrere Korken von Weinflaschen
  • mehrere Deckel (z.B. von Babygläschen)
  • Teppichmesser oder Schere

Und so geht’s

Eigentlich ziemlich selbst erklärend: ihr schneidet in den Deckel eurer Kiste ein rundes Loch, in das die Korken reinpassen und einen länglichen Schlitz, in den die kleinen Deckel reinpassen. Fertig!

lrm_export_20180527_2231561-e1527453538276.jpg

Bei uns wird das Sortierspiel übrigens in der „Trennkost“-Version gespielt: Als die Kleine etwa ein Jahr alt war, wurden erstmal nur die Korken von ihr genutzt, die Deckel fand sie noch zu schwer. Dann aber hat sich das Bild gewendet und die Deckel wurden interessant – dafür hat sie dann die Korken links liegen gelassen :-D

Viel Spaß beim Basteln!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s