Wimpelkette schnell genäht

ideenstrudel ist umgezogen – die neue Adresse ist: www.ideenstrudel.com Dort findet ihr jetzt alle bisherigen Artikel und künftigen neuen Beiträge.

Diese (alte) Seite wird in den nächsten Wochen abgeschaltet.


Ich liebe Wimpelketten! Im Kinderzimmer, auf dem Kuchen, im Wohnzimmer an Geburtstagen… Und jetzt gerne noch im Garten! Aber: Dreiecke ausschneiden, zusammennähen, wenden, bügeln, Schrägband annähen – das alles war mir dann doch ein bisschen viel Aufwand für eine Outdoor-Wimpelkette. Wimpel wollte ich trotzdem haben im Garten, also habe ich über eine alternative Variante nachgedacht. Herausgekommen ist eine ratz-fatz Wimpelkette: schneiden, drannähen, fertig!

LRM_EXPORT_20180829_141939.jpg

Das braucht ihr

  • Stoff (ich habe Segeltuch-Stoff verwendet, da ich den noch hier hatte)
  • Paketschnur

Und so geht’s

  1. Schneidet aus dem Stoff Rauten aus, so viele wie ihr am Ende Wimpel haben möchtet. Mit einem langen Patchwork-Lineal, Rollmesser und Schneidematte kommt ihr hier recht zügig voran. Auf dem Bild seht ihr in blau die Schnittlinien.Wimpelkette Zuschnitt
  2. Faltet die Rauten jeweils zu Dreiecken und legt die Schnur an der geschlossenen Seite rein. Mit einem Reißverschluss-Fuss näht ihr jetzt ganz knapp an der Schnur entlang (näht aber nicht die Schnur mit ein).LRM_EXPORT_20180829_141921.jpg
  3. Jetzt könnt ihr die Wimpel noch so hin und her schieben, dass sie für euch vom Abstand her passen. Fertig!

Am Ende hatte ich dann sogar noch ein paar Stücke Stoff-Abfall aus denen ich spontan eine Mini-Wimpelkette für die Kinderecke im Wohnzimmer genäht habe.

LRM_EXPORT_20180829_142502.jpg

Viel Spaß beim Nähen!